IT Monitoring

Für die alltägliche sorgenfreie Arbeit ist es wichtig, dass alle Bestandteile der IT Infrastruktur ordnungsgemäß funktionieren und zur Verfügung stehen. Daher gehört das Monitoring zu einer der wichtigsten Aufgaben aller Systemadministrator. Durch spezielle IT Monitoring-Software und Beobachtungssysteme können Computersysteme, Peripheriegeräte, Kommunikationssysteme und Netzwerke überwacht werden. Dabei kann sowohl die Funktionalität der Hardwaresysteme als auch der Status von Software und Diensten geprüft und kontrolliert werden. Somit können potentielle Risiken, Gefahren und Störungen frühzeitig erkannt werden und es ermöglicht im Idealfall die Behebung des Fehlers, bevor es zu Beeinträchtigungen im Arbeitsablauf kommt. Besonders bei produktionskritischen Systemen ist eine Kombination von Monitoring-Software und Hochverfügbarkeits-Systemen unabdingbar, um im Falle eines Ausfalls den Betrieb aufrecht zu erhalten.

Das Monitoring erfolgt im Normalfall durchgehend, also 24 Stunden 7 Tage die Woche. Die genaue Anzahl und Dauer der Überwachungsintervalle können je nach Wichtigkeit der Komponente selbst bestimmen werden. Unsere Lösungen unterstützen alle gängigen Hersteller. Sollte ein Sensor des Monitorprogramms anschlagen, wird eine Benachrichtigung an die verantwortlichen Systemadministratoren gesandt. Diese Benachrichtigung erfolgt meistens per SMS oder E-Mail. Außerdem ist es möglich die Monitorlösungen in ein Ticketsystem einzubinden.

Durch optimales Monitoring können enorme Kosten gespart werden, da eine frühzeitige Erkennung von Problemen kostspielige Ausfälle der IT Infrastruktur verhindert. Das Auswerten der Monitoringprotokolle und -berichte kann letztlich helfen zu ermitteln, wo es möglich ist die IT-Infrastruktur zu optimieren und es Potential gibt Kosten zu senken.


Behalten Sie den Überblick.

Sie haben noch Fragen zum IT Monitoring? Sie möchten wissen, ob Ihre spezielle Software oder Hardware überwacht werden kann?  
Sprechen Sie uns an – wir beantworten Ihre Fragen gerne!